Feuer in den Alpen in der Nacht vom 12. auf den 13. August 2017

Immer am 2. Augustwochende
Mit diesen solidarischen Höhenfeuern wird seit 1988 alljährlich ein internationales Zeichen gesetzt für die Erhaltung des natürlichen und kulturellen Erbes des Alpenraumes sowie gegen die Zerstörung des Oekosystemes Alpen. Stichworte: Transitverkehr, Pumpspeicherseen, harter Massentourismus, Waldsterben, bedrohte Berglandwirtschaft und Kulturlandschaft, Zerstörung der Lebensräume für Mensch und Tier, Luft- und Wasserverschmutzung.

Die Höhenfeuer sollen AlpenbewohnerInnen Mut machen, sich für eine nachhaltige Entwicklung in allen Bereichen zu engagieren.

«Sonnenwende im Wintertourismus»
Der Tourismus hat Reichtum in die Alpen gebracht. In vielen Regionen ist er nach wie vor eine wichtige Einnahmequelle, aber auch ein Klumpenrisiko. Klimawandel und verändertes Gästeverhalten stellen die Destinationen vor grosse Herausforderungen. Im UNO-Jahr des nachhaltigen Tourismus für Entwicklung liefert die Internationale Alpenschutzkommission CIPRA mit einem Positionspapier Denkanstösse für den notwendigen Wandel.

--> Mehr Informationen zu den Feuer in den Alpen im 2017
--> Die Geschichte von «Feuer in den Alpen» seit 1986 bis heute

Von einmal 1000 Feuern zu heute 1000 Aktiven

--> Zusammenfassender Text zur Feuer in den Alpen von Stefan Grass im BŁndner Tagblatt (07.07.2017)

 

Neuigkeiten vom 15.8.2017

Liebe Feurige
Im 2017 wurden die solidarischen Feuer in fünf Alpenländern in diesen Alpenregionen entzündet: Kärnten, Oberösterreich, Steiermark, Tirol, Vorarlberg, Wien, Berner Jura, Berner Oberland, Bündner Oberland, Freiburg, Tessin, Wallis, Zürcher Oberland, Oberbayern, Südtirol sowie Gorenjska und Karawanken (Slowenien). In diesem Jahr waren 27 Feuer in Österreich (14), Schweiz (9), Italien (1), Deutschland (1) und Slowenien (2) angemeldet, darunter all die Traditionsfeuer die schon viele Jahre mitmachen.

Herzlichen und solidarischen Dank aus dem Alpennetzwerk euch allen!

Im April 2018 werde ich mich wieder mit einem 1. Rundmail für Feuer in den Alpen am 11. August 2018 mit einem Aufruf melden.

Bis dahin euch allen ein gute Zeit. Feurig grüsst

Stefan Grass
Beauftragter der CIPRA Schweiz für Feuer in den Alpen
--
stefangrass@bluewin.ch / ++41 81 250 67 22

--> Feuerliste
--> Übersicht
--> Geschichte